Bioladen-Innenansicht

Flugwaren

Obst & Gemüse, welches mit dem Flugzeug transportiert wurde...

...werden Sie in unserer Frische-Abteilung vermissen. Deshalb werden Sie bei uns z.B. außerhalb der Saison keine Erdbeeren oder Spargel usw. finden.

Viele tropische Früchte wie Ananas oder Mango entfalten ihr typisches Aroma nur, wenn sie nicht unreif geerntet werden. Bei einer Reise mit dem Schiff wäre eine reife Frucht bei Ankunft in Europa schon verdorben. Deshalb macht der Handel mit solchen Früchten nur als Flugware richtig Sinn, wenn Sie das volle Aroma genießen wollen. Im Bio-Bereich werden Ananas & Mango auch als Schiffsware angeboten. Wir haben diese im Lebensgarten ebenfalls viele Jahre gehandelt, waren aber nie wirklich überzeugt von der geschmacklichen Qualität. Wir könnten auch perfekte Bio-Flugwaren-Früchte anbieten, haben uns aber bewusst aus ökologischen Gründen gegen ein solches Angebot entschieden:

Täglich werden mehr als 140 Tonnen Lebensmittel mit dem Flugzeug nach Deutschland transportiert. Ihr Anteil am Lebensmittelangebot liegt insgesamt zwar nur unter einem Prozent, die durch Luftfracht verursachten CO2-Emissionen machen jedoch ca. 10–20 Prozent aller durch Lebensmitteltransporte entstandenen Treibhausgase aus.

So entstehen pro Kilogramm Lebensmittel bei einem Flugtransport bis zu 200 mal mehr klimaschädliche Emissionen als bei einem Schiffstransport. Wir finden dies unverhältnismäßig und verzichten deshalb generell auf eingeflogenes Obst & Gemüse.

Bananen dagegen werden grundsätzlich mit dem Schiff transportiert. Während der etwa zwei Wochen langen Reise über den Atlantik werden die noch unreif geernteten Früchte konstant bei 13° Grad gekühlt. Erst in Deutschland werden die Bananen in speziellen Reifekammern zur optimalen Verzehrsüße nachgereift. Nur mit der Banane ist ein solcher Nachreifungsprozeß ohne geschmackliche Einbußen möglich.

Keine Flugwaren im Lebensgarten